Karl Lagerfeld online Shop

Das Leben und die Zeiten von Karl Lagerfeld

Der deutsch-französische Designer Karl Lagerfeld war ein multitalentierter Künstler, Mode-Polyglott und Kunstkenner. Am bekanntesten wurde er durch seine berüchtigten “Pink Puff”-Kleider, doch sein Talent erstreckte sich auf eine Vielzahl von Bereichen. Von der Kunst bis zur Fotografie – er hatte ein Auge für beides. Daher sind seine Kollektionen oft kulturübergreifend und enthalten sowohl einzigartige als auch seltene Stücke.

Er war ein deutsch-französischer Designer

In seinen jungen Jahren studierte Karl Lagerfeld Mode in Paris und wollte in die französische Haute Couture Industrie einsteigen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Paris das Mekka für Frauen, um die neueste Mode zu tragen, und die Nachtclubs waren voll mit modischen Frauen, die die neuesten Styles trugen. In den Couture-Salons wetteiferten wohlhabende Frauen aus verschiedenen Ländern um den Titel der bestgekleideten Frau. Nach seinem Modestudium am Pariser Institut für Mode tauchte Karl Lagerfeld in die Welt der Haute Couture ein.

Geboren in Hamburg, Deutschland, zog Karl Lagerfeld nach Paris, als er erst 14 Jahre alt war. 1954 gewann er den Mantelpreis beim Wettbewerb des Internationalen Wollsekretariats. Bei demselben Wettbewerb gewann Yves Saint Laurent in der Kategorie Cocktailkleid. Die beiden Designer wurden enge Freunde, und Lagerfeld begann 1956 für sie zu arbeiten. Er arbeitete als Lehrling bei Balmain und wurde später eingestellt, um Kleider für die Marke zu entwerfen. Sein Talent für Mode wurde bald erkannt, als er mit H&M und Maison Margiela zusammenarbeitete.

In den 1980er Jahren gründete Lagerfeld sein eigenes Label. Obwohl er doppelt so alt war wie viele seiner Kollegen der letzten Jahrzehnte, produzierte er mehr als fünfzehn Kollektionen pro Jahr und erhielt überwiegend positive Kritiken. Seine Zusammenarbeit mit dem 1896 gegründeten Modehaus Chanel katapultierte es zurück an die Spitze der High Fashion. Neben den Tweed-Anzügen von Chanel mischten sich in seinen Entwürfen oft auch Streetstyle-Anleihen mit dem Erbe von Chanel.

Er war ein Mode-Polyglott

Trotz seiner deutschen Herkunft machte sich Karl Lagerfeld als französischer Modedesigner einen Namen. Er war weltweit berühmt und wurde in seiner Heimat Frankreich oft von Fans umlagert. Er war sogar dafür bekannt, anderen Modedesignern auf Partys die Show zu stehlen. Im Jahr 2013 wurden die Aphorismen des berühmten Modeschöpfers in dem Buch “The World According to Karl” veröffentlicht.

Als Mode-Polyglott las Karl Lagerfeld mehrere Sprachen und zeichnete seine eigenen Designs. Er arbeitete bei Fendi, Chanel und seinem eigenen gleichnamigen Label, bevor er 1984 sein eigenes Haus gründete. In seinen späteren Jahren war er ein unermüdlicher Marken-Polyglott, entwarf 14 Kollektionen pro Jahr und arbeitete an speziellen Projekten für andere Unternehmen. Er arbeitete sogar nebenbei als politischer Karikaturist für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Der Mann hinter Chanel und Saint Laurent war auch eine schillernde Persönlichkeit. Obwohl er behauptete, ein introvertierter Mensch zu sein, hatte er intime Beziehungen zu Prinzessin Caroline von Monaco, der ehemaligen französischen First Lady Bernadette Chirac und Nicole Kidman. Karl Lagerfeld verabscheute Prätentiösität und sagte 2003 in einem Interview, dass alle Designer Schneider seien. Außerdem hasste er Retrospektiven und diejenigen, die Mode als Kunstform betrachteten.

Obwohl er in Hamburg geboren wurde, lautete sein richtiger Geburtsname Karl Otto Lagerfeldt. Sein Vater, Otto, war ein wohlhabender Geschäftsführer der deutschen Niederlassung der American Milk Products Company. Er heiratete seine zweite Frau, Elisabeth Bahlmann, und seine Mutter Thea war seine Stiefmutter. In seinen frühen Jahren wuchs Lagerfeld mit einem phantasievollen Geist auf, strebte danach, Karikaturist zu werden, und war polyglott. Er sprach vier Sprachen fließend.

Er war ein Kritiker der Haute Couture

Der verstorbene Karl Lagerfeld, ein Modedesigner, war ein Kritiker der Haute Couture. Als junger Mann arbeitete er im Modehaus Jean Patou. Im Alter von zwanzig Jahren wurde er zum Art Director ernannt. In den folgenden fünf Jahren entwarf er eine Reihe von Couture-Kollektionen und entwickelte ein beeindruckendes Repertoire an Ästhetik und Können. Seine Karriere wurde als Renaissance der Couture gefeiert, und 2008 wurde er vom New York Fashion Institute of Technology mit dem Couture Council Fashion Visionary Award ausgezeichnet.

Trotz seiner Kritik an der Haute Couture treten viele Menschen in seine Fußstapfen. Einer seiner größten Erfolge war die Kreation der berühmten Chanel-Parfüms. Er hat den Ruf, Zusammenhänge zu schaffen und die Mode zum Leben zu erwecken. Seine Äußerungen über Frauenkörper sind jedoch nicht nur kleinlich, sondern auch zutiefst verwerflich. Und obwohl seine Karriere als Modedesigner durch seine Arbeit geprägt war, sind seine Kommentare zutiefst besorgniserregend.

Obwohl er ein Kritiker der Haute Couture war, umarmte er die Modewelt und reagierte auf das Aufkommen der massenproduzierten Haute Couture. Seine Schau im Metropolitan Museum of Art in den 1980er Jahren war eine Sensation, und er verstand es, Hype und Image zu seinem Vorteil zu nutzen. Er schickte Models mit Markenartikeln über den Laufsteg. Er entwarf auch einen Chanel-Supermarkt, der die einzigartige Handwerkskunst französischer Werkstätten zur Schau stellte.

Er war ein Kenner von Kunst und Antiquitäten

Der verstorbene Designer Karl Lagerfeld war ein leidenschaftlicher Sammler von Kunst und Antiquitäten, mit einem besonderen Interesse an französischer Kunst. Obwohl sein letzter Wohnsitz im deutschen Stil der 1920er Jahre eingerichtet war, blieb der Designer offen für andere Stile. So mochte er zum Beispiel die leuchtenden Farben der Memphis-Gruppe und wurde in den 1980er Jahren ein großer Fan ihrer witzigen und lustigen Designs. Später wandte er sich dem französischen Kunstgewerbe des 18. Jahrhunderts zu, das für ihn das Nonplusultra an Eleganz und Modernität darstellte.

Der junge Lagerfeld studierte Mode in Paris und war fasziniert vom avantgardistischen Stil. Die Nachkriegszeit war eine Zeit, in der Frauen dazu ermutigt wurden, sich herauszuputzen, und die Nachtclubs waren voll mit stilvollen Frauen in der neuesten Mode. In den Couture-Salons tummelten sich wohlhabende Frauen aus aller Welt und wetteiferten um den Titel der bestgekleideten Frau. Es war eine Ära der extremen Mode, und Lagerfeld hatte ein Auge darauf geworfen.

Während seiner Karriere war Lagerfeld Kreativdirektor des berühmten französischen Modehauses Chanel. Außerdem besaß er zwei weitere Modehäuser, Fendi und Dior, und hatte seine eigene gleichnamige Modelinie. Als Kunst- und Antiquitätenkenner hatte Lagerfeld eine Vorliebe für französische Möbel und Kunst aus dem 18. Jahrhunderts. Er zog Kerzen der Elektrizität vor, aß von Meißner Tellern und lief über einen Teppich im Stil von Ludwig XV.

Er war ein eigenwilliger Mensch

Der Modeschöpfer war zu Lebzeiten eine populäre Figur, und er war oft eine Quelle interessanter Witze und Beobachtungen. Seine Karriere begann mit einem Titelbild in einer Zeitschrift, und später wurde er selbst zu einer weltweiten Ikone, die sogar ein Buch über Gewichtsreduzierung herausbrachte. Der wichtigste Aspekt von Lagerfelds Persönlichkeit ist jedoch, dass er extrem eigenwillig war. Selbst wenn man mit seiner Meinung nicht einverstanden war, konnte man auf zitierfähige Momente aus seinen Büchern und Reden zählen.

Der Designer war auch ein Kritiker der #MeToo-Bewegung. Er sagte drei Models, sie sollten “in ein Nonnenkloster gehen, wenn sie nicht wollen, dass man ihnen die Hosen runterzieht”, und bezog sich damit auf die Vorwürfe der sexuellen Belästigung durch Interview-Kreativdirektor Karl Templer. Lagerfeld war berüchtigt für seine unverblümten Ansichten über Frauenkörper, und seine schroffen Bemerkungen wurden als politisch unkorrekt, respektlos und überlebensgroß bezeichnet.

Eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Modebranche, Karl war ein produktiver, rechthaberischer Mann, dem es gelang, eine schwächelnde Marke wiederzubeleben und sie in einen unaufhaltsamen Zug zu verwandeln. Sein Leben und seine Karriere umspannen die gesamte Modewelt. Er hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Branche, was sich in seiner treuen Anhängerschaft und der Verehrung durch die Prominenz widerspiegelte. Die Modeindustrie wird ihn vermissen. Sein Tod ist ein schwerer Schlag für alle, die ihn liebten und seine Arbeit verehrten, doch in der Branche gibt es viele Hommagen an ihn.

Er hatte eine weitreichende Karriere

Nicht nur als Modedesigner, sondern auch als Fotograf versuchte sich Karl Lagerfeld. Mit Anfang 20 begann er zu fotografieren und schoss Kampagnen für sein Modelabel sowie Editorials für Zeitschriften. Die Ergebnisse dieser Fotoshootings wurden von Steidl in Kunstbüchern verarbeitet. Er nutzte seine fotografischen Fähigkeiten, um sich auf vielfältige Weise auszudrücken, u. a. indem er die Welt um sich herum mit Motiven von Landschaften bis hin zu Architektur erkundete. Zu seinen Arbeiten gehörten auch Selbstporträts und Aktaufnahmen von Models.

Trotz seiner umfangreichen Karriere als Designer war er auch unter seinesgleichen bekannt und beliebt. Er war Kreativdirektor von Fendi, baute die Pelzlinie der Marke aus und gründete sein eigenes gleichnamiges Label. Die Marke wurde als “intellektuell anspruchsvoll” gepriesen. Er hat zahlreiche Bücher über Mode und Design verfasst und mit Künstlern wie Helmut Lang, Peter Lindbergh und Madonna zusammengearbeitet.

Der in Hamburg geborene Karl Lagerfeld konnte seine internationale Karriere in relativ kurzer Zeit starten. Obwohl er der Sohn eines erfolgreichen schwedischen Geschäftsmannes war, verbrachte er eine relativ behütete Kindheit und wurde in Französisch und Englisch erzogen. Seine Mutter Elizabeth war eine anspruchsvolle Person, die seinen eisernen Willen formte. Sie starb 1978, aber der Designer blieb eine wichtige Kraft in seinem Leben.

Der Karl Lagerfeld online Shop

Wenn Sie sich für Mode interessieren, finden Sie im Karl Lagerfeld Online Shop viele tolle Teile für Ihren Kleiderschrank. Karl Lagerfeld ist eine Legende in der Modewelt, und seine Kollektionen werden seit Jahrzehnten bewundert. Die Linie von Karl Lagerfeld ist ein Synonym für Eleganz und Klarheit. Von seiner Businesskleidung bis hin zu seinen Kaftanen finden Sie ein Stück, das zu Ihrem Lebensstil und Ihrem persönlichen Stil passt. Sie können die hochwertigen Designerstücke in einer Vielzahl von Shops kaufen, darunter auch das exklusive Farfetch.

Der Karl Lagerfeld-Onlineshop bietet eine große Auswahl an Stilen und Preisklassen. Die Kollektion umfasst Konfektionskleidung, Schuhe, Brillen und Accessoires. Sie ist bekannt für ihren einzigartigen Stil und ihre hochwertigen Materialien. Im Online-Shop von Karl Lagerfeld Paris gibt es außerdem täglich Sonderangebote für ausgewählte Artikel. Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, können Sie bei dem Luxuslabel zu erschwinglichen Preisen einkaufen. Sie können eine Menge Geld sparen und die Schuhe des Designers zu erschwinglichen Preisen erwerben.

Von Turnschuhen bis hin zu formeller Kleidung bietet Karl Lagerfeld eine große Auswahl an stilvollem Schuhwerk, um Ihren Look zu vervollständigen. Von der klassischen Lederstiefelette bis hin zu bequemen Pantoletten finden Sie hier alles. Ein Paar Sneakers vervollständigt Ihren Look, und das Logo der Marke verleiht jedem Stück einen modischen Touch. Ganz gleich, ob Sie online für Ihren Alltagslook einkaufen oder ein einzigartiges Geschenk für jemand Besonderen suchen, Sie werden garantiert das perfekte Paar Schuhe oder Accessoires finden.

Karl Lagerfeld Sale

Eine neue Auktion von Sotheby's hat begonnen: der Karl Lagerfeld Sale. Bei dieser Auktion werden die persönlichen Gegenstände der berühmten Modeikone versteigert. Zu den Objekten der Sammlung gehören eine Jacke von Dior Homme (Startgebot: 1.800 Euro), ein Smoking von Gianni Versace, ein Ballonhund von Chanel und Gepäckstücke von Goyard. Jedes Stück hat einen Mindestwert von 7.000 Euro. Sie können bis zu 75.000 Euro für eines dieser Stücke bieten.

Eine der berühmtesten Kollektionen, die Karl Lagerfeld je entworfen hat, ist die Memphis-Kollektion. Bekannt für ihre lässige, schicke Ästhetik und die hochwertigen Materialien, ist diese Kollektion ein Muss für jede Fashionista. Die Kollektion umfasst auch Klassiker wie Bikerwesten und Blazer mit bestickten Kragen. Sie können sogar eine Uhr erwerben, die von der Glückszahl des Designers inspiriert ist: 7.

Karl Lagerfeld Neue Kollektion

Viele Artikel aus der neuen Kollektion von Karl Lagerfeld sind bereits ausverkauft. Der Online-Händler Net-a-Porter hat die exklusiven Vertriebsrechte bis zum 25. Januar erhalten. Später im Jahr soll die High-End-Kollektion dann in den Läden stehen. Viele Fans des Designers sind jedoch wegen des Preises besorgt.

Die schwarz-weiße Farbpalette der Kollektion wird sich wie ein roter Faden durch die Kollektion ziehen. Die Designer haben sich von drei Filmklassikern aus dieser Zeit inspirieren lassen: “Der große Gatsby”, “Liebe Prudence” und “Das Phantom der Oper”. Das Ergebnis war eine Kollektion voller scharfer Schnitte und Kleidern im Flapper-Stil. Zu den weiteren Stücken gehörten schwarze Pufferjacken aus Leder und Bomberjacken aus Kunstfell. Außerdem zeichnete sich die Kollektion durch ein auffälliges Monogramm aus, das sich auf Taschen und Rucksäcken wiederfand.

Die Vision der Designer wurde von ihren Kindern geteilt. Sie ließen Kreativität, Intuition und Leidenschaft in jedes Design einfließen. Diese Eigenschaften sind es, die die Kollektion so kultig machen. Auch die von Robotern inspirierten Grafiken und Materialien, die in der gesamten Kollektion verwendet werden, spiegeln den einzigartigen Stil der Designer wider. Egal, ob man ein schickes Kleid oder einen bequemen Pullover sucht, in der Karl Lagerfeld Kids Kollektion wird man fündig.

Die neue Kollektion des Designers wurde am 25. Januar vorgestellt. Fans des grafischen, persönlichen Stils des Designers werden sich über eine neue Capsule Kollektion freuen. Die fünfteilige Kollektion wird ab dem 4. April auf Net-a-Porter erhältlich sein. Sie bleibt dem Stil Lagerfelds treu und ist mit Metall- und Lederverzierungen versehen. Außerdem ist jedes Teil mit einer vom Designer signierten Skizze versehen.

Karl Lagerfeld Outlet Sale

Karl Lagerfeld ist ein weltbekannter Modedesigner, dessen Marke luxuriöse Konfektionskleidung für Herren und Damen anbietet. Der Designer gilt als moderne Ikone, die seit mehr als 50 Jahren Kleidung und Accessoires entwirft. Seine Entwürfe sind für ihr kreatives Flair und ihren coolen Stil bekannt. Sie verbinden moderne Designs mit klassischer Ästhetik und schaffen so einzigartige, erschwingliche Luxuskleidung. Seine Entwürfe sind einzigartig und kühn und finden sich in einer Reihe von Produkten, einschließlich Schuhen und Accessoires.

Die Marke verfügt über mehr als 100 Verkaufsstellen auf der ganzen Welt und befindet sich derzeit in einer anhaltenden Wachstumsphase. Die Marke hat eine Lizenzvereinbarung mit der Bekleidungsgruppe G-III und konnte ihre Präsenz weltweit ausbauen. Gleichzeitig ist dieser Outlet Sale eine großartige Gelegenheit, eine Vielzahl von Stücken der Marke Karl Lagerfeld zu einem reduzierten Preis zu kaufen.

Der LAGERFELD-Outlet-Sale bietet Designerstücke, die für den Alltag geeignet sind. Die Kleidung der Marke spiegelt eine moderne, rockige Ästhetik mit schmalen Schnitten, monochromer Farbpalette und hochglänzenden Oberflächen wider. Die Marke bietet auch eine Reihe von sportlichen Kleidungsstücken aus hochwertigen Stoffen.

Der Designer Karl Lagerfeld wurde am 10. September 1938 in Hamburg geboren. Er begann seine Karriere als Designer für Modehäuser und wurde Chefdesigner für Jean Patou und Fendi. Dann sanierte er die sterbende Marke Chanel und gründete schließlich 1984 sein eigenes, gleichnamiges Modehaus. In der Zwischenzeit war Lagerfeld damit beschäftigt, für andere Modehäuser zu entwerfen und seine eigenen Werbekampagnen zu kreieren.

Titel

Nach oben