Givenchy online Shop

Das Logo und die Wortmarke von Givenchy

Wenn Sie neugierig auf die Geschichte des französischen Modehauses Givenchy sind, dann lesen Sie weiter. Sein Gründer, Hubert de Givenchy, gründete die Luxusmarke 1952. Sie umfasst die Marken Haute Couture, Kleidung und Accessoires sowie die Kosmetiklinie Parfums Givenchy. Das Modehaus Givenchy ist Mitglied der Chambre Syndicale de la Haute Couture et du Pret-a-Porter.

Hubert de Givenchy

Im Jahr 1952 gründete Graf Hubert de Givenchy, ein französischer Aristokrat, das Haus Givenchy. Es wurde nach ihm benannt, da er die Garderobe von Audrey Hepburn und Jacqueline Bouvier Kennedy entworfen hatte. Graf Givenchy war bereits seit über zehn Jahren als Modedesigner tätig, bevor er Givenchy gründete. Hubert de Givenchy war der erste Franzose, der die gesamte Garderobe einer Hauptdarstellerin entwarf.

Givenchy begann seine Karriere im Modehaus von Elsa Schiaparelli, verließ aber den Salon, um sein eigenes Designhaus zu gründen. Givenchy entwarf seine ersten Kollektionen aus weißem Hemdenstoff, da er keinen Zugang zu teureren Stoffen hatte. Im Alter von 24 Jahren brachte er seine erste Kollektion heraus und begann, sich eine prominente Anhängerschaft aufzubauen. Seine Bluse mit Rüschenärmeln wurde als Bettina bekannt. Givenchy stellte auch Bettina Graziani als Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit ein, was ihm half, das Haus Givenchy zu etablieren.

Givenchy wurde 1927 in Beauvais, Frankreich, geboren. Sein Vater, Lucien Taffin de Givenchy, starb, als er noch ein kleiner Junge war. Er wuchs bei seiner Mutter und seinen Großeltern mütterlicherseits auf, die beide Wandteppichhersteller waren. Seine Großeltern mütterlicherseits ermutigten ihn, eine Karriere in der Modebranche einzuschlagen und gaben ihm die Liebe zu Textilien mit auf den Weg. Nach dem Tod seines Vaters wurde Givenchy ermutigt, mit den Gobelins Tapisserien zu arbeiten, wo er mehr über seinen Lieblingskünstler lernte.

Givenchys erste Kollektion

Matthew Williams wurde Anfang des Jahres zum Kreativdirektor von Givenchy ernannt. Die erste Kollektion der Marke soll nun im September 2020 vorgestellt werden. Givenchy zeigt seine Laufstege normalerweise im Februar, aber in diesem Jahr kündigte die Marke ihre “Teaser”-Kollektion an, die Damen- und Herrenmodelle sowie Accessoires umfassen wird. Trotz der Tatsache, dass die Kollektion noch früh in der Saison ist, zieht Williams' Debütkollektion bereits die Aufmerksamkeit auf sich.

In den 1960er Jahren begann das Haus Givenchy mit Balenciaga an der “Sack-Silhouette” zu arbeiten, einem Look, der für Frauen ikonisch wurde. Der Designer machte sich einen Namen als Designer und arbeitete mit Designern wie Pierre Balmain und Elsa Schiaparelli zusammen. Bettina Graziani war Givenchys Inspiration für die Herbst/Winter-Kollektion 1951, und ihr verdankt die Marke ihren Erfolg.

Das “kleine Schwarze”, das Audrey Hepburn in “Frühstück bei Tiffany” trug, wurde zu einer Ikone der Modewelt. Givenchy arbeitete auch mit Christian Dior und Pierre Balmain zusammen und wagte sich später an die Entwicklung von Einrichtungsstoffen. Schließlich entwarf er Innenausstattungen für Luxushotels und für den Ford Continental. Als First Lady der Vereinigten Staaten ließ Kennedy mehrere Givenchy-Entwürfe in den USA reproduzieren, um sie in Paris zu verkaufen.

Huberts Inspiration für die Marke Givenchy kam von Bettina Graziani, einem Model, das für das Debüt der Marke modelliert hatte. Bettina trug eine Bluse mit Rüschenärmeln und einen Rock mit Taillenzug. Der Name der Marke wurde zum Synonym für Bettinas unverwechselbaren Stil, und sie wurde schließlich Huberts PR-Direktorin.

Wortmarke

Das Logo des französischen Modehauses Givenchy enthält den Gründer, den Eigentümer und den führenden Modedesigner, alle in Großbuchstaben und in einem speziellen Quadrat angeordnet. Diese Art von Schriftzug in Verbindung mit dem Wort Paris verleiht dem Logo einen luftigen Charakter und ist in jeder Größe lesbar. Die Wortmarke bzw. der Slogan wird in der Regel zusammen mit dem Givenchy-Symbol verwendet und hat sich zu einer weltweiten Sensation entwickelt. Die Wortmarke von Givenchy hat eine lange und bedeutende Geschichte und ist wohl die bekannteste Wortmarke der Modemarke.

Paul Barnes ist der Mann, der für die moderne Wortmarke von Givenchy verantwortlich ist. Er ist ein Grafikdesigner und Typograf, der viele große Marken entworfen hat, und zu seinen eigenen Schriften gehören Brunel, Pagan Poetry und Austin. Barnes' Arbeit ist hoch angesehen, und 2007 wurde er vom Guardian zu einem der einflussreichsten Designer der Welt gewählt. Die Wortmarke von Givenchy ist nicht nur eine der bekanntesten Marken weltweit, sondern auch ein klassisches Beispiel für ein ikonisches Markenlogo.

Während viele Designer den “Swoosh” als ihr Markenzeichen bevorzugen, ist die Wortmarke von Givenchy ebenso ikonisch. Der ikonische “Swoosh” wurde 1971 von Carolyn Davidson entworfen, und der Markenname wird immer noch als “Nike” bezeichnet.

Ihr Logo

Das Givenchy-Logo wurde 2003 von Paul Barnes entworfen. Es besteht aus vier “G”-Buchstaben, die ein größeres Quadrat bilden. Das Design erinnert an keltischen Schmuck, der das gleiche Rotationsmuster aufweist. Das Givenchy-Logo wird mit einem weichen “jz”-Laut ausgesprochen, der wie das französische “e” ausgesprochen wird (ausgesprochen “jshee”). Manchmal wird auch das Wort Paris in das Givenchy-Logo eingefügt.

Das Logo hat den Status eines Klassikers erreicht, auch wenn es zwanzig Jahre alt ist. Seine Einzigartigkeit und sein minimalistischer Charakter machen es perfekt für eine kreative Arbeit. Die beiden Bestandteile der visuellen Identität von Givenchy, die Wortmarke und das Symbol, bilden ein einzigartiges Muster. Beide Teile vermitteln den Wert der Marke und hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei Kunden und Fans. Trotz einiger moderner Elemente ist das Logo von Givenchy immer noch eines der einzigartigsten und wiedererkennbarsten in der Modebranche.

Das Givenchy-Logo besteht aus einer Wortmarke und einem Vierfach-G. Das Vierfach-G wurde ursprünglich als Logo für eine Parfümerie verwendet. Die Buchstaben passten jedoch nicht in den erforderlichen Rahmen, so dass der Designer eine neuere Version des Schriftzugs entwarf. Schließlich wurde das Givenchy-Logo für die Verwendung in der Modebranche zugelassen. Das macht Givenchy zu einer der bekanntesten Luxusmarken der Welt.

Die Produkte

Das aristokratische Design und die teuren Materialien lassen die Produkte von Givenchy in der Modewelt hervorstechen. Die High-End-Marke hat auch viele Mode-Revolutionen gemacht, wie zum Beispiel die Verwendung des Begriffs “Pret-a-Porter” und die Massenproduktion ihrer Modelle. Die Marke gilt als Synonym für die 50er und 60er Jahre und die “Belle Epoque”. Wenn Sie jedoch eine erschwinglichere Marke suchen, sollten Sie sich anderswo umsehen.

Ob Sie nun ein Parfüm oder ein Hautpflegeprodukt kaufen möchten, Givenchy hat die perfekte Kombination, um Ihre Sinne zu verschönern. Das ikonische Givenchy-Logo ist in die Symbolik der Zahl vier getaucht, die die Geschichte und die Codes der Exzellenz des Hauses verkörpert. Die Make-up- und Hautpflegeprodukte von Givenchy zeichnen sich außerdem durch ihre innovativen und haftenden Formulierungen aus. Die Hautpflegeprodukte von Givenchy bieten ein verbessertes sensorisches Erlebnis und fortschrittliche Formeln, die an ein kostbares Schönheitsritual erinnern.

Obwohl Givenchy seinen Sitz in Frankreich hat, werden einige seiner Produkte in Italien und Portugal hergestellt. Das Unternehmen ist auf vielen anderen Kontinenten vertreten, unter anderem in den Vereinigten Staaten und in Asien. Derzeit hat Givenchy Niederlassungen in New York, Shanghai, Hongkong und Dubai. Givenchy-Produkte werden in Frankreich, Portugal und Italien hergestellt und in die ganze Welt exportiert. Diese Niederlassungen stellen sicher, dass die Produkte unter den bestmöglichen Bedingungen hergestellt werden.

Preise

Die Preise für Givenchy-Kleidung können sehr hoch sein, aber das ist nicht völlig unerwartet. Givenchy-Kleidung wird in Europa hergestellt, unter anderem in Portugal, Frankreich und Italien. Givenchy ist auch für seine luxuriösen Materialien bekannt, darunter Kalbsleder, Alligatorleder, Lammfell und Shearling. Andere Materialien sind Baumwolle, Viskose und Polyamid. Givenchy-Produkte werden mit exquisiter Verarbeitung und unter Verwendung der besten Materialien hergestellt.

Allerdings ist Givenchy nicht für jedermann. Givenchy-Kleidung kann Tausende von Dollar kosten. Die hohen Preise der Marke sind ein Zeichen für ihren Status und ihre Exklusivität. Sie sind zwar nicht für jedermann erschwinglich, aber die hochwertigen Materialien und die erstklassige Handwerkskunst ermöglichen es, solche Preise zu verlangen. Das Luxuslabel wird von vielen Berühmtheiten geliebt, darunter J Balvin, Laura Dern und Shawn Mendes. Givenchy hat eine exklusive Fangemeinde und hohe Preise, aber das ist es wert.

Die Preisspanne für Givenchy-Kleidung hängt vom jeweiligen Stück ab. Ein Paar Schuhe für 595 Dollar kostet etwa 28.000 Dollar, während ein Paar Designer-Jeans in etwa das gleiche kostet. Zu den berühmten Gemälden des Designers gehören die “Gehende Frau” von Alberto Giacometti und die “Passage des Zugvogels” von Joan Miro. Beide Werke haben einen Preis von mehreren Millionen Dollar, aber Sie können immer Geld sparen, wenn Sie mehrere kaufen.

Der Givenchy online Shop

Für viele ist der Givenchy-Online-Shop der perfekte Ort, um die neuesten Kreationen ihres Lieblingsdesigners zu finden. Von Taschen und Portemonnaies bis hin zu Schuhen und Accessoires – Givenchy ist einer der bekanntesten Namen in der Modewelt. Das 1952 von Hubert de Givenchy gegründete Modehaus ist bekannt für seine kühne, moderne und furchtlose Interpretation des weiblichen Stils. Von dezent bis gewagt bietet die Marke Kleidung und Accessoires für alle Frauen.

Die erste Kollektion des Designers umfasste elegante Abendmode und raffinierte Einzelteile. Seit seiner Gründung ist Givenchy seiner Vision von Stil und Konstruktion treu geblieben. Die berühmteste Kreation des Hauses ist das schwarze Etuikleid, das Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany trug. Die Originale von Givenchy sind bekannt für ihre Liebe zum Detail und die Verwendung von hochwertigen Materialien. Für ein wahrhaft luxuriöses Erlebnis können Sie online einkaufen oder eine der vielen Boutiquen auf der ganzen Welt besuchen.

Im Givenchy-Online-Shop finden Sie alles von Hemden und Kleidern bis hin zu Schuhen und Handtaschen. Der kultige Givenchy-Hut wird seit den 1950er Jahren von Berühmtheiten getragen. Er ist in verschiedenen Farben und Stilen erhältlich. Die Parfümlinie ist seit Jahren beliebt und in mehreren Sprachen erhältlich. Auch wenn Sie kein Modefan sind, können Sie im Givenchy-Online-Shop etwas finden, das Ihnen gefällt.

Wenn Sie ein begeisterter Modefan sind, sollten Sie den Kauf eines Kleidungsstücks von Givenchy in Betracht ziehen. Diese Kleidungsstücke haben einen zeitlosen Stil und sind bei den Stars sehr begehrt. Und mit einem Givenchy-Schal können Sie nichts falsch machen. Er ist ein wahrhaft luxuriöses Geschenk für Sie selbst oder einen lieben Menschen. Kaufen Sie also noch heute Ihr Traumkleid von Givenchy! Sie werden es nicht bereuen. Sie werden es lieben, wie gut Sie sich darin fühlen.

Der Givenchy Sale

Der Givenchy Sale ist da, siebzig Jahre nachdem der Designer seine ersten Kollektionen vorgestellt hat. Givenchy betrachtete seine Karriere in der Mode als eine von zwei Karrieren – die andere war die als Künstler. Christie's wird 1.229 seiner Werke versteigern, darunter Werke von Picasso, Matisse und Renoir. Sie können den gesamten Katalog online einsehen und auf einzelne Stücke bieten, indem Sie hier klicken. Die Givenchy-Auktion ist eine der aufregendsten und exklusivsten Versteigerungen von Designer-Nachlässen des Jahres.

Das Label Givenchy ist bekannt für seine Modernität, Schlichtheit, sein Design und seinen Stil. Die Kleider sind mit geschwungenen Linien und raffinierten Verarbeitungen gefertigt. Der Givenchy Sale bietet Ihnen die Möglichkeit, ein wunderschönes Givenchy-Kleid zu erwerben, ohne die Bank zu sprengen. Wenn Sie das Givenchy-Logo lieben, sollten Sie die Givenchy-Sandalen kaufen. Diese sind perfekt für den Frühling und den Sommer. Auch diese Sandalen sind klassisch und zeitlos. Und sie werden sehr lange halten.

Hubert Taffin de Givenchy gründete das Label im Jahr 1952. Es wurde zu einer renommierten Marke in der Modebranche. Im Jahr 1969 erweiterte der Designer seine Produktlinie um Herrenbekleidung und Schuhe. Das Unternehmen wird heute von Clare Waight Keller geleitet. Die Marke Givenchy ist ein klassisches französisches Modehaus, das der modernen Weiblichkeit einen dunklen, gotischen Stempel aufdrückt. Seine Entwürfe zeichnen sich durch architektonische Linien, romantische Einflüsse und präzise Schnitte aus.

Hubert de Givenchy war die Inspiration für eine Hommage in der Galerie Kugel, einer kleinen Antiquitätengalerie am linken Ufer. Die Gebrüder Kugel hatten 30 Jahre lang mit Givenchy zusammengearbeitet und das Vorwort für den Givenchy-Katalog geschrieben. Sie haben das grüne Wohnzimmer von Givenchy nachgebaut und sind voll von Spuren seines exquisiten Geschmacks. Wenn Sie auf der Suche nach einem zeitlosen Stück französischen Designs sind, ist dies Ihre Chance.

Audrey Hepburns ikonisches schwarzes Etuikleid war ein Meisterwerk von Givenchy. Audrey Hepburn trug dieses Kleid in Breakfast at Tiffany's. Die Marke ist bekannt für ihre erstklassige Schneiderei und ihre hochwertigen Materialien und gehört zur ersten Wahl in der Mode. Selbst die kleinsten Details sind modisch und einzigartig. Aus diesem Grund kann man mit einem Kleid von Givenchy nichts falsch machen. Ob es sich um ein schwarzes Etuikleid oder ein klassisches weißes Kleid handelt, eine Givenchy-Versteigerung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, das beste Angebot zu bekommen.

Zusätzlich zur Givenchy-Versteigerung veranstaltet Christie's eine Sonderpräsentation von mehr als 900 Losen in ihrem Hauptsitz in Paris. Die Ausstellung trägt den Titel “Hubert de Givenchy – Collector” und wird bis zum 14. Juni zu sehen sein. Cecile Degos, die Designerin hinter der Christie's-Schau, hat mehrere Räume in den wichtigsten Wohnsitzen von de Givenchy nachgebaut, darunter das Hotel d'Ourrouer in der Rue de Grenelle und das Chateau du Jonchet im Loire-Tal.

Givenchy Neue Kollektion

Die neue Givenchy-Kollektion erinnert an die technologischen und handwerklichen Möglichkeiten der Pariser Handwerkskunst. Sie ist inspiriert von den Codes der Generationen in der Geschichte und von der Community Dressing. Community Dressing ist ein Raum, in dem sich Subkulturen überschneiden. Die Givenchy-Kollektion geht noch einen Schritt weiter und präsentiert einzigartige Textilien. So hat das Label beispielsweise eine taktische Weste aus einem digital bedruckten, wasserdichten Stoff hergestellt.

Die Kardashian-Jenner-Schwestern haben in ihren jüngsten Social-Media-Posts auch einige der Givenchy-Stücke vorgeführt. Die jüngere Schwester, Kim Kardashian, entschied sich für ein hautenges olivgrünes Kleid mit einem juwelenbesetzten Ausschnitt. Sie kombinierte ihren Look mit einer Statement-Halskette und Ringen. Kim trug außerdem eine Reihe von hochhackigen Schuhen.

Matthew Williams, der Kreativdirektor von Givenchy, versuchte, die soziale Relevanz der Kollektion zu unterstreichen, indem er die Hilfe einflussreicher Models in Anspruch nahm. Nach der Pariser Modewoche schickte die Marke die einflussreichen Models in Givenchy-Kleidern nach Hause und ermutigte sie, Bilder von sich in Givenchy-Outfits zu posten. Die Jenner-Schwestern und Bella Hadid waren unter den vielen Models, die an dieser virtuellen Präsentation beteiligt waren.

Die neue Givenchy-Kollektion präsentierte auch eine Reihe von Düften. Die erste Kollektion der Marke zeichnete sich durch elegante Einzelteile, scharfe Schnitte und elegante Kleider aus. Givenchy ist zwar für seine Opulenz bekannt, hat sich aber auch auf einen dunklen, gotischen Stil spezialisiert.

Einkauf im Givenchy Outlet Sale

Ein Givenchy Outlet Sale ist ein großartiger Ort, um Designer-Accessoires und Handtaschen zu kaufen. Ganz gleich, ob Sie eine neue Handtasche oder ein neues Paar Schuhe suchen, diese französische Marke bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier finden Sie alles von eleganten Schals bis hin zu ausgefallenen urbanen Turnschuhen. Ganz zu schweigen von den kultigen Handtaschen und den eleganten Dokumentenhaltern des Designers.

Givenchy wurde 1952 von Hubert de Givenchy gegründet und ist seither zu einem Begriff geworden. In den 1960er Jahren nahm er Herrenbekleidung in sein Sortiment auf und erweiterte sein Angebot um Konfektionskleidung, Accessoires und Schuhe. Gegenwärtig bietet Givenchy ein ausgewähltes Sortiment an Damen- und Herrenbekleidung an.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Ort sind, um Givenchy-Artikel zu kaufen, ist die Outletcity in Metzingen einen Besuch wert. In diesem Geschäft gibt es Designermode bis zu 70 Prozent günstiger. Die Kollektion umfasst Konfektionskleidung, Umstandsmode, Babykleidung und sogar eine Kinderkollektion.

Titel

Nach oben