Cartier online Shop

Cartier – Eine kurze Geschichte

Der französische Luxusgüterkonzern Cartier International SNC entwirft, fertigt und vertreibt Lederwaren und Uhren. Das 1847 von Louis-François Cartier gegründete Unternehmen blieb bis 1964 unter der Kontrolle der Familie. Der prestigeträchtige Name ist ein Synonym für die ikonische rote Schachtel und die mysteriösen Uhren. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Produkte von Cartier. Und kaufen Sie dann etwas, dem Sie nicht widerstehen können. Wir haben eine kurze Cartier-Geschichte zusammengestellt, die Sie begeistern wird!

Jacques Cartier

Die Reisen von Jacques Cartier in den Jahren 1506 und 1507 erschlossen den nordamerikanischen Kontinent und gaben den Franzosen ein großes neues Meer zur Erforschung. Ihre Entdeckungen erreichten jedoch nicht das Ausmaß derjenigen von Hernando de Soto. Dennoch waren sie von entscheidender Bedeutung für die Öffnung des Zugangs zum Golf von St. Lawrence. Lawrence, einer wichtigen Wasserstraße für die französische Durchdringung Nordamerikas. Darüber hinaus trug Cartiers Entdeckung des Sankt-Lorenz-Stroms im Jahr 1535 dazu bei, die Achse des französischen Imperiums in Nordamerika zu bilden, die eifrige Entdecker zur Hudson Bay und zum geheimnisvollen westlichen Meer führte.

Nach der Entdeckung des Sankt-Lorenz-Stroms begann Cartier, seine Erforschung des Gebiets auszubauen. Im Jahr 1519 heiratete er Catherine Des Granches, die Tochter von Jacques Des Granches, einem Wachtmeister von Saint-Malo. Catherine Des Granches starb jedoch im April 1575, und die Franzosen verloren ihre Chance, eine dauerhafte Siedlung in der Region zu errichten. Die übrigen Siedler folgten. Dennoch hinterließ Cartier ein Vermächtnis, das die Welt bis heute in seinen Bann zieht.

Vor seiner Expedition in die Neuen Länder war Jacques Cartier nach Brasilien und Neufundland gereist. Im Jahr 1534 beauftragte ihn der französische König mit der Leitung einer Expedition in die “nördlichen Länder”. Sein Ziel war es, eine Nordwestpassage nach Asien zu finden und Reichtümer in der Region zu sammeln. Cartier nannte die Region Kanada nach einem Wort der Irokesen, das “Siedlung” bedeutet, obwohl das Wort “kanata” eigentlich für das gesamte Gebiet um Quebec City verwendet wurde.

Im Jahr 1535 beauftragte Franz I. Cartier erneut mit einer beeindruckenden Expedition zum nordamerikanischen Kontinent. Er verließ Saint-Malo im Mai und reiste den Sankt-Lorenz-Strom hinauf nach Norden, wobei er sich auf Informationen stützte, die er von den Eingeborenen erhalten hatte. Auf der Insel Hochelaga (dem heutigen Quebec City) besuchte er 1536 ein Dorf der Irokesen und erreichte im September desselben Jahres den Saint-Pierre-See. Anschließend ankerte er mit seinem Schiff Emerillon auf dem St.-Pierre-See.

Louis-Francois Cartiers Einfluss auf die französisch-englischen Beziehungen

Louis-Francois Cartier hatte eine lange Liste einflussreicher Freunde, darunter berühmte Persönlichkeiten aus Kunst, Tanz und Mode. Sein Stil und seine Ästhetik wurden stark von Künstlern wie Sergei Diaghilev, Jeanne Lanvin und Jacques Doucet sowie der revolutionären Dekorateurin Elsie de Wolfe beeinflusst. Louis-Francois Cartier stand auch unter dem Einfluss von eigenwilligen amerikanischen Erbinnen wie Marjorie Merriweather Post, Daisy Fellowes und Barbara Hutton. Viele seiner extravaganten Entwürfe wurden von diesen Damen beeinflusst.

Nach einem besonders strengen Winter wandte sich das Volk der Irokesen gegen den Entdecker, wodurch er sich die Feindschaft der Irokesen zuzog. Cartiers Expedition wurde schließlich zurückgeschickt, aber nicht bevor er mehrere Irokesenhäuptlinge gefangen genommen hatte. Bevor er jedoch Gaspe verließ, erzählte er den Irokesen, dass ein großer Fluss angeblich 800 Meilen lang sei und nach Asien führe.

Louis-Francois Cartiers Einfluss auf die französisch-englischen Beziehungen geht über das Design seiner Uhren hinaus. Er war ein Franzose, der die französisch-englischen Beziehungen tiefgreifend beeinflusste. Sein Urgroßvater, Jacques Cartier, gründete 1857 Cartier London. Als Leiter von Cartier London hat er den Glanz und die Fröhlichkeit der Swinging Sixties in London eingefangen. Die Uhr Crash zum Beispiel wurde von der Baignoire Allongee eines Kunden inspiriert, die bei einem Autounfall irreparabel beschädigt wurde. Jacques Cartier sah in einem verunglückten Objekt Schönheit, die er sich zu Herzen nahm.

Louis-Francois Cartier' segelte mit drei Schiffen und 110 Männern zurück nach Frankreich, begleitet von zwei amerikanischen Ureinwohnern der Halbinsel Gaspe. König Franz beauftragte Cartier, die “nördlichen Länder” zu erkunden und die dortigen Reichtümer zu sammeln. Cartier benannte das Gebiet nach dem irokesischen Wort für Siedlung, kanata, in Kanada um. Er interpretierte kanata als “Dorf”, womit er fälschlicherweise sowohl das Dorf auf der Insel Montreal als auch das gesamte Land um Quebec City bezeichnete.

Cartiers ikonische rote Schachtel

Es gibt etwas an Cartiers roter Pillenschachtel, das sofort erkennbar und ein Synonym für die Marke ist. Ihr tiefrotes Leder birgt zarte Schätze und ist oft mit goldenen Spitzenbordüren und schwarzem Samt oder weißer Seide verziert. Die ikonische rote Schachtel wurde ursprünglich in der Pariser Maison Cartier entworfen und wird heute in einem modernen Design nachgebildet. Obwohl die rote Pillenschachtel ein Synonym für die Liebe ist, hat die Marke die Farbe Rot auch in andere Produkte integriert.

Die ikonische rote Schachtel von Cartier hat eine lange und bewegte Geschichte. Die Schachtel wurde erstmals von Audrey Hepburn für einen Verlobungsring in dem Theaterstück “Gentlemen Prefer Blondes” von 1926 verwendet. Die ikonische rote Schachtel wurde auch für eine ikonische Cartier-Pop-up-Ausstellung im Kaufhaus Selfridges im Jahr 2013 verwendet.

Seit seiner Gründung im Jahr 1847 hat sich Cartier einen Ruf für High-End-Luxus aufgebaut. Das französische Luxushaus wurde in Paris gegründet und hat sich zur weltweit bekanntesten und prestigeträchtigsten Luxusmarke entwickelt. Zu den Designprinzipien der Marke gehören die Reinheit der Linien, die Genauigkeit der Formen und die präzisen Proportionen. Neben der ikonischen roten Schachtel schenkt die Marke auch den Details große Aufmerksamkeit, was ihre Produkte noch begehrenswerter macht.

Wer den Namen Cartier zu schätzen weiß, kann ein neues interaktives Erlebnis genießen, das die Geschichte des Unternehmens würdigt. Im Ausstellungsraum können die Kunden an Augmented-Reality-Erlebnissen teilnehmen, um neue Schmuckstücke zu entdecken und die für die Marke charakteristische Anwendung “Cartier Profile” zu erleben. Ein Lichtwandspiel und eine interaktive Cartier-Karaoke-Box lassen die Kunden zum Soundtrack der Marke, “Love is All”, mitsingen.

Cartiers Mystery Clocks

Die Mystery Clocks von Cartier sind ein Meisterwerk der Illusion. Sie wurden zwischen 1912 und 1967 in limitierter Auflage hergestellt und in der ganzen Welt verkauft. Nach dem Erfolg dieser limitierten Auflage brachte der französische Juwelier 1973 die Cartier Collection auf den Markt. Diese Kollektion umfasst mehr als 1.600 Stücke aus Gold, Diamanten und Edelmetallen. Die modernen Cartier Mystery Clocks sind keine Ausnahme. Die eleganten, handgefertigten Stücke sind aus edlen Materialien wie Platin, Gold oder Edelmetallen wie weißem Quarz, weißen Diamantsplittern oder Onyx gefertigt.

Während das Unternehmen mit Schmuck begann, weitete Louis Cartier sein Handwerk schnell auf die Uhrenherstellung aus. Als sich die Welt den Uhrmachern zuwandte, begann das Unternehmen, rätselhafte Zeitmesser zu entwerfen, die Schönheit, Originalität und Perfektion betonten. Die geheimnisvollen Uhren gehören zu den besten Kreationen des Unternehmens und verkörpern dessen Kunstfertigkeit und Stil. Die Geschichte der Kreativität und Innovation des Unternehmens lässt sich bis zu seiner Gründung im Jahr 1847 zurückverfolgen.

Die Cartier Mystery Clocks sind zu einer Ikone in der Welt der Luxusuhren geworden. Sie sind ein technisches Kunstwerk von großer Schönheit, hergestellt aus kostbaren Materialien und oft an einem Gong aufgehängt. Ob aus Bergkristall oder aus schwarzem Onyx, diese Zeitmesser sind wahre Kunstwerke. Abgesehen von ihrer Schönheit bieten Mystery Clocks auch eine seltene Gelegenheit, Luxusuhren zu sammeln.

Die Mystery Clocks von Cartier waren schon immer von einem Hauch von Geheimnis umgeben, und ihre Entstehung geht auf das Jahr 1912 zurück. Die 19 ausgestellten Cartier-Mystery-Uhren stammen aus den Jahren 1912 bis 1967. Die Zeiger und Zifferblätter scheinen in der Ausstellung im Raum zu schweben. Cartier weigert sich, die Anzahl der hergestellten Stücke zu nennen, so dass viele unerkannt und ungeliebt bleiben.

Cartiers Katzen

Für eine modernere Interpretation von Katzenschmuck, denken Sie an die Panthere de Cartier von Cartier, eine neue Kollektion, die bei Harrods vorgestellt wird. Der Name Panthere ist ein Sammelbegriff für Großkatzen mit Ausnahme von Leoparden, Jaguaren und Pumas. Cartiers Interpretation der Katze ist in der Tat sehr stilisiert und skulptural. Die Marke hat nicht einfach die Silhouette einer Katze nachgezeichnet, sondern eine abstrakte Interpretation ihres gefleckten Pelzmantels geschaffen. Die Panthere de Cartier-Kollektion nimmt die ikonische Katze auf und verleiht ihr mit Onyxflecken und Smaragdaugen einen modernen Touch. Die Ringe dieser Kollektion beginnen bei 13.700 $ und die Armbänder bei 23.000 $. Wenn Sie sich selbst ein Exemplar zulegen möchten, können Sie die Kollektion online oder in einer Cartier-Boutique durchstöbern. Alternativ können Sie auch in einem Geschäft in Ihrer Nähe ein Schmuckstück mit Katzenmotiv erwerben.

Obwohl die meisten Schmuckdesigns des Unternehmens mit Diamanten besetzt sind, sind die Katzen selbst nicht vollständig aus Diamanten gefertigt. Bei der Ballon Bleu de Cartier verwendet die renommierte Marke die Granulation als künstlerische Form der Verzierung, bei der winzige Perlen in verschiedenen Größen in einem dreidimensionalen Muster auf dem Zifferblatt angebracht werden. Diese Facetten tragen dazu bei, das dreidimensionale Erscheinungsbild der Katze zu unterstreichen. Das smaragdgrüne Gewölbe der Cartier Panthere Ausstellung öffnet sich mit einem großen, schimmernden, smaragdfarbenen Gewölbe, das an die Farbe der Augen eines Panthers erinnert. Das Bild der Katze spiegelt sich digital in der gesamten Ausstellung wider, wobei im “Infinity Room” zeitgenössische Gesichter zu sehen sind. Die Gäste können auch die Geschichte der Katze bei Cartier erleben, einschließlich des Lebens und der Arbeit von Jeanne Toussaint.

Cartier online Shop

In einem Cartier-Online-Shop können Sie die luxuriösen Juwelen des französischen Modehauses kaufen, ohne eine Verkaufsstelle aufsuchen zu müssen. Das ist schnell, effizient und oft billiger als in den Geschäften vor Ort. Sie finden den Cartier-Online-Shop auf einer der Cartier-Webseiten. Um den Online-Shop zu nutzen, geben Sie einfach den Namen der Marke und ihren Standort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche “Suchen”. Die Website führt Sie dann zu einer Seite mit den Produkten, die Sie kaufen können.

Ein weiterer Vorteil des Online-Kaufs von Cartier-Schmuck ist die große Auswahl an Waren. Im US-amerikanischen Cartier-Onlineshop finden Sie fast alle Waren, einschließlich hochwertiger Schmuckstücke und Uhren. Darüber hinaus bietet der Online Shop auch Weichwaren und andere Produkte zu günstigeren Preisen an. Die Website enthält Produktinformationen und Produktempfehlungen, die relativ einfach gehalten sind. Das Online-Shopping ist zwar bequem, aber Sie werden trotzdem in einem Geschäft einkaufen wollen, vor allem, wenn Sie teuren Schmuck kaufen.

Neben dem Online-Shop können Sie auch die Cartier-Geschäfte in Los Angeles und anderen Großstädten besuchen. Das Filialnetz beherbergt die hochwertige Luxusschmuckmarke und bietet eine Vielzahl von Markenartikeln an. Sie können sich über die Öffnungszeiten informieren und erfahren, wo sich die nächste Filiale befindet. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, eine Filiale zu besuchen, können Sie auch den Cartier-Online-Shop besuchen. Es gibt zahlreiche Geschäfte in den USA. Der Online-Shop bietet auch detaillierte Informationen über die Standorte und Öffnungszeiten der einzelnen Geschäfte.

Cartier Neue Kollektion

Die neueste Schmuckkollektion von Cartier ist eine Hommage an die Vielfalt der Natur. Inspiriert von Tierfellen und -mänteln, zeigt die neue Kollektion Zebrastreifen, die zu abstrakten Kompositionen stilisiert wurden. Die Schmuckstücke sind mit Rubellith- und Onyxröhren besetzt und offenbaren das Spiel der Tiefen und Texturen. Die Kollektion ist eine Verschmelzung von natürlichen Materialien und handwerklicher Kunstfertigkeit.

Die neue Kollektion zeigt schwarze und weiße Perlen, Pfauentöne und eine schillernde Auswahl an Edelsteinen. Die Farben und Muster erinnern an die Planeten des Nachthimmels. Die Kollektion eignet sich hervorragend für alle, die einen kühnen Look lieben. Die neue Kampagne des Juweliers zeigt eine Reihe von fantasievollen Stücken, von Ohrringen bis hin zu Armbändern.

Die Kollektion Pasha de Cartier hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, aber die ursprüngliche Ausgabe wurde 1985 eingeführt. Heute ist sie eine der berühmtesten Kollektionen von Cartier, und die Marke kreiert sie seit über 100 Jahren. Die neue Kollektion umfasst zwei neue Modelle, eines mit einem Gehäuse aus Edelstahl und eines mit einer ADLC-Lünette. Beide Uhren sind mit einem schwarzen Alligator- oder Kautschukarmband erhältlich.

Inspiriert von der Natur, zeigt die neue Kollektion kühne Grafiken und skulpturale Drehmomente. Die Kreativstudios der Maison haben die traditionelle Ästhetik aufgegriffen und sie auf eine zeitgenössische Ästhetik übertragen. Mehrere Stücke der neuen Clash de Cartier-Kollektion sind kühn und grafisch, bleiben aber der klassischen Handwerkskunst des Hauses treu.

Wie Sie einen Cartier Outlet Sale finden

Wenn Sie auf der Suche nach Cartier-Artikeln sind, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist es, online zu gehen und den Online-Store zu besuchen. Dort erhalten Sie in der Regel hochwertige Produkte zu günstigen Preisen. Sie sollten jedoch vorsichtig sein, bevor Sie dies tun. Auf der Cartier-Website werden nicht alle Produktinformationen angezeigt.

Wenn Sie noch mehr Geld sparen möchten, können Sie sich auch nach gebrauchten Cartier-Stücken umsehen. Es gibt mehrere Websites, die diese Stücke zum Verkauf anbieten, und viele von ihnen sind seriös. Sie sollten Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie auf einer Auktionsseite kaufen. Sie können auch Gutscheine für Cartier auf anderen Websites finden, aber Sie sollten vorsichtig sein, um herauszufinden, ob diese Gutscheine gültig sind.

Eine weitere gute Möglichkeit, einen Cartier Outlet Sale zu finden, ist der Besuch der offiziellen Website. Dort können Sie sich über die Einzelheiten des Verkaufs informieren. Um Betrug zu vermeiden, sollten Sie sich vor dem Kauf über den Ruf des Verkäufers informieren. Seien Sie auch bei größeren Forderungen vorsichtig. Der Teufel steckt, wie man so schön sagt, im Detail.

Sollten Sie mit der gekauften Ware nicht zufrieden sein, können Sie sie zurückgeben oder umtauschen. Sie sollten dies jedoch innerhalb einer bestimmten Frist tun. Bringen Sie im Falle eines Umtausches unbedingt einen Zahlungsnachweis mit.

Titel

Nach oben